Das Mufflon

Das Hauptverbreitungsgebiet der Wildschafe liegt in den Gebirgswelten Klein- und Zentralasiens, wo acht der zehn Unterarten leben. Das Mufflon stammt ursprünglich von den Mittelmeerinseln Korsika und Sardinien. Von dort wurden immer wieder Tiere importiert und in unseren Mittelgebirgen ausgesetzt. Diese Einbürgerung war so erfolgreich, dass es heute bei uns mehr Mufflons gibt als in ihrer Heimat, wo die Tiere stark unter der Wilderei zu leiden haben.

Die Mufflons bilden Rudel aus Muttertieren mit Jungen, die Widder leben in kleinen Gruppen. Im Winter finden sich Mufflons aber zu Herden von bis zu 100 Tieren zusammen. Während der Brunft führen die Widder heftige Rangordnungskämpfe durch, bei denen sie mit groβer Wucht mit den Köpfen aufeinanderprallen.

Ovis ammon musimon

Max. Länge : 130 + 10 cm Schwanz

Max. Gewicht : 100 kg

Familie : Hornträger, Bovidae

Mufflon

Mufflon

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s